Grundschule Osterbrook
 
Grundschule Osterbrook

Unsere Schule

Das multiprofessionelle Kollegium besteht aus 36 Pädagoginnen und Pädagogen. Schulische Arbeitsschwerpunkte sind die Bereiche Unterrichtsentwicklung, Ganztagsschule, Förderprogramme, Inklusion sowie Soziales Lernen.

Die Schule engagiert sich in den Projekten „Family Literacy“ (Elternarbeit), „Weichenstellung“ (Übergang von Kl. 4 nach 5), „brotZeit“ (gesundes Frühstück), Soziale Gruppe (Sozialtraining) und „Children for tomorrow“ (Unterstützung von Familien mit Fluchthintergrund). 2017 ist die Schule in den Kreis der Schulen des Projektes d23+ (Schulen in besonderer Lage) aufgenommen worden.

Das 1931 errichtete, denkmalgeschützte Schulgebäude ist vollständig saniert. Der Schulhof entspricht den Ansprüchen von Vor- und Grundschulkindern. Die Caféteria ist in die Aula integriert. Das Mobiliar ist kindgerecht und mobil. Alle Lehrkräfte haben Zugang zu einem Arbeitsplatz in der Schule (mit PC und Internetzugang). In den Freizeiträumen findet die Betreuung der Kinder statt. Der Hamburger Schulverein organisiert die Randzeiten- und Ferienbetreuung. Die VSKs haben spezielle Angebote. Im 4. Stock befinden sich die Hanhua-Schule und die Unterstufe des ReBBZ-Mitte. Mit beiden Einrichtungen arbeitet die Schule eng zusammen.

Das Mittagessen wird täglich frisch in der schuleigenen Küche von der „Alraune“ GmbH gekocht. Gegessen wird in 3 Schichten à 25 Minuten. In den weiteren Pausenzeiten können die Kinder pädagogische Angebote nach ihren Interessen wählen oder frei spielen. Es gibt Bewegungsangebote, Kreatives und Besinnliches. Die Kinder haben 2 Nachmittage mit besonderen Lernangeboten zur Stärkung der Kompetenzen in den Fächern Deutsch und Mathematik. Etwa 200 Kinder sind jeden Nachmittag im Haus. 

Die Schule ist vielfältig vernetzt (alle KiTas und Schulen in der Umgebung, Jugendmusikschule, Stadtteilkonferenz, Quartiersbeirat, Jugendtreff, Nachbarschaftstreff). In der Schule ist eine Beraterrunde mit Mitgliedern der Schule, des ReBBZs und des ASDs etabliert. Es bestehen Kooperationen mit der Diesterweg- Stiftung (Hilfe beim Übergang in weiterführende Schulen), der Zeit- Stiftung (Projekt Weichenstellung), der Steffi-Graf-Stiftung sowie dem Projekt Leseleos und dem Internationalen Bund (Soziale Gruppe).