Vorschule

In unseren zwei Vorschulklassen werden Mädchen und Jungen gezielt aber spielerisch- je nach ihrem individuellen Entwicklungsstand- von unseren Diplom Sozialpädagogen gefördert und liebevoll auf das erste Schuljahr vorbereitet. Die Vorschulklassen sind Teil der Grundschule!

Bei uns lernen maximal 19 Kinder, die aus den unterschiedlichsten Kulturen kommen.

Die Vorschularbeit ist in folgende Aktivitäts- und Lernbereiche aufgeteilt: Spiel, Sprache, Bildende Kunst, Musik, Sport, Natur, Verkehrserziehung und Einführung in mathematisches Denken.
Wöchentlich zu den zwei Sportstunden haben die Vorschulkinder großen Spaß am psychomotorischen Geräteaufbau in der Turnhalle. Auch auf unseren neugestalteten Schulhof gibt es vielfältige und tolle Bewegungsangebote.

Zusätzlich findet viermal pro Woche unsere Sprachförderung in kleinen Lerngruppen statt.
Außerdem bieten wir in beiden Klassen das Projekt „Familiy Literacy“ zur Förderung der Schrift und Sprache von Eltern mit Migrationshintergrund an.
Die Eltern kommen in die Vorschule um ihre Kinder beim Umgang mit Büchern, Sprache und Schrift zu unterstützen.

Der Tagesablauf hat feste Rituale und Regeln wie den Morgenkreis, gemeinsames gesundes
Frühstück, angeleitete Lerneinheiten, Sport und Bewegung sowie selbst gestaltete Spielzeiten.

Jede Vorschulklasse lernt in einem großen, hellen Klassenraum und hat zusätzlich einen gut ausgestatteten Spielraum, der vom Klassenraum zu begehen ist.

Ausflüge, Museums und Theaterbesuche gehört zum festen Bestandteil unserer Arbeit mit den
Kindern.

Am Dienstag und am Donnerstag findet in der Zeit von 14:15 Uhr – 15:30 Uhr eine Sprachförderung  mit den betreffenden Kindern statt.

Auf Wunsch gibt es gegen Gebühr eine Frühbetreuung (6:00 Uhr bis 8:00 Uhr) und Spätbetreuung (16:00 Uhr bis 18:00 Uhr) sowie die Möglichkeit in unserer Schulaula Mittag zu essen. Gerne beratenen wir sie auch!